Fam. Coccinellidae

Marienkäfer

[ Coleoptera ]

© Ent. Dept., Univ. of Nebraska-Lincoln


Verbreitung

Weltweit verbreitet, in Mitteleuropa mehr als 70 Arten.


Merkmale

Imagines: Bei Marienkäfer handelt es sich um meist kleine Käfer, die oft leuchtend gefärbt sind (besonders Rot, Gelb und Schwarz - Warnfaben). Der Körper vieler Arten ist halbkugelförmig (Coccidula und Rhyzobius sind jedoch langgestreckt).

Die einzelnen Arten können in ihrer Musterung sehr variable sein - die Anzahl der Punkte auf den Elytren ist nicht immer ein eindeutiges Bestimmungsmerkmal!

Larven meist weichhäutig, oft mit bunten Zeichnungen und dornigen Fortsätzen ausgestattet.

Puppen: Stürzpuppe


Biologie

Ernährung

Larve

Larve

Imagines und Larven sind überwiegend räuberisch und ernähren sich von kleinen Insekten, bevorzugt von Blattläusen und Schildläusen.

Man kennt aber auch Arten, die sich von Schimmelpilzen, Mehltaupilzen und Pflanzen ernähren.

Imagines

Auf viele Räuber wirkt ihr bitterer Geschmack abstoßend. Zusätzlich kann bei Gefahr an den Gelenkhäuten eine gelbe Flüssigkeit ausgesondert werden ('Reflexblutung').

Entwicklung

Die Weibchen legen ihre Eier einzeln oder in Gruppen von 20-40 Stück auf der Blattunterseite, oft in der Nähe von Blattlauskolonien ab.

Es werden 4, manchmal 5 Larvenstadien durchlaufen. Das letzte Larvenstadien sondert in Afternähe ein Sekret aus, befestigt sich damit am Substrat und häutet sich schließlich zur Mumienpuppe.

Die Gesamtentwicklungsdauer der heimischen Arten liegt, je nach Nahrungsbedingungen und Wetter, bei 30-60 Tagen. Meist überwintern die Käfer.


Bedeutung

+

Ausgesprochen nützliche Tiere. Viele Arten wurden in andere Länder überführt, wo sie dazu beitragen, verschleppte Schildlaus-Arten zu bekämpfen. Zum Teil werden Arten sogar in großen Mengen gezüchtet, um sie in Plantagen freizusetzen. Mit das bekannteste Beispiel ist die australische Art Rodolia cardinalis, die in Kalifornien zur Bekämpfung der eingeschleppten Orangenschildlaus Icerya purchasia eingesetzt wurde.

-

In wärmeren Ländern gibt es einige phytophage Arten, die an Kulturpflanzen schädlich werden können.


Beispiele

Coccinella septempunctata - Siebenpunkt

Halyzia sedicimguttata - Sechzehnfleckiger Marienkäfer

Calvia decemguttata

Coccinella septempunctata - Siebenpunkt

Halyzia sedicimguttata - Sechzehnfleckiger Marienkäfer

Calvia decemguttata

Adalia bipunctata - Zweipunkt

Anatis ocellata


Adalia bipunctata - Zweipunkt

Anatis ocellata



Literatur

Hodeck, I. (1970): Coccinellids and modern pest management. BioScience, 20: 543-552.
Hodeck, I. (1973): Biology of the Coccinellidae. Dr. W. Junk, N.V. Publishers, The Hague, The Netherlands.

Bestimmungsübungen an Insekten

Last modified: 11.05.03