Fam. Mustelidae

Marderartige - Mustelids

[ Mammalia , Carnivora ]

© Ralf Schmode


Die Carnivoren-Familie der Marder umfaßt 24 Gattungen mit 65 Arten. Sie enthält die 5 Unterfamilien der Raubmarder, Dachse, Honigdachse, Stinktiere und Otter.


Merkmale

Körper

Sohlen behaart (Behaartsohlige). Niedriggestellter, langgestreckter Leib. Im Ruhegang Sohlengänger, im schnellen Lauf Zehengänger.
Hüpfendes Springen, Normales Tempo: Hinterläufe greifen in die Tritte der Vorderläufe. Fährte: Charakteristische Paarspur. Bei starker Flucht: Hinterläufe schnellen über die Vorderläufe über.

Stinkdrüsen besonders beim in Nordamerika beheimateten Skunk gut ausgebildet.


Siehe auch : Schädelmerkmale einiger heimischer Musteliden.

Sinne

Hochentwickelte Sinnesorgane.

Fortpfl.

Hohe Vermehrungsrate mit ausgeprägten Brutpfleginstinkten. 2-10 Junge werden in Kinderstuben zur Welt gebracht. Diese sind zunächst noch blind und unbeholfen.

Bei vielen Marder-Arten tritt eine Eiruhe auf, d.h. die im Sommer befruchteten Eier ruhen 6 bis 7 Monate im Mutterleib und entwickeln sich erst im folgenden Frühjahr weiter.


Verschleppte Arten und ihre Folgen.


Systematik

Heimische Vertreter aus 3 Unterfamilien: Fischotter, Dachs und Marder i.e.S.

Dachse - Melinae


Dachs - Meles meles



Dachs - Meles meles


Otter - Lutrine


Fischotter - Lutra lutra



Fischotter - Lutra lutra


Mustelinae - Echte Melinae



Gatt. Martes

Baum- oder Edelmarder - Martes martes

Stein- oder Hausmarder - Martes foina



Hermelin - Mustela erminea

Gatt. Mustela

Iltis - Mustela putorius

Hermelin, Großwiesel - Mustela erminea


Mauswiesel, Kleinwiesel - Mustela nivalis



Weitere Beispiele


Vielfraß - Gulo gulo




86 kb



Bestimmungsübungen an Vögeln und Säugern

Last modified: 26.01.03